Spektralphotometer photoLab® 7600 UV-VIS - WTW

Spektralphotometer photoLab® 7600 UV-VIS - WTW

  • Artikelnummer: 250204
Angebot anfragen

Anmelden oder Registrieren um Preise zu sehen und direkt bestellen zu können

  • Beschreibung
    Innovativ und Bewährt - Optischen reagenzienfreien Messung (OptRF) und Routineanalytik
    Das Spektralphotometer photoLab® 7600 UV-VIS bietet den umfassenenden Einsatz von der bewährte Routine- bis zur reagenzienfreien CSB, Nitrat- und Nitrit-Messung via Spektralanalytik durch OptRF. Daneben wird die Messung wichtiger Parameter wie UVT und SAK sowie umfangreiche Farbmessung unterstützt. Als Leichtgewicht kann photoLab® 7600 UV-VIS mit einer Autobatterie auch vor Ort eingesetzt werden.

    • OptRF für Standardparameter CSB, NO3, NO2 im Auslauf von Kläranlagen
    • Menügeführtes Arbeiten
    • Vielschichtige AQS
    • Applikationsunterstützung von Chlorphyll bis Wein
    • Umfangreiche Programmiermöglichkeiten
    Die Zukunft ist da: Optische reagenzienfreie Messung von CSB, Nitrat und Nitrit (OptRF)

    •Schneller als der schnellste Aufschluß
    •Kostenfrei, da ohne Reagenzien oder Chemie
    •Messbereichs-Check
    •Umweltfreundlich und gesundheitlich unbedenklich

    Für die Standardparameter CSB, Nitrat und Nitrit wird eine spektrale Messung im UV-Bereich durch komplexe Algorithmen auf Basis von Referenzspektren der jeweiligen Wassermatrix automatisch ausgewertet und das Ergebnis direkt und ohne Einsatz von Reagenzien als Messwert ausgegeben. Ohne Kaliumdichromat, ohne Aufschluß – für die schnelle Überprüfung. Die Zusammensetzung (Matrix) des Wasser ist für diese Berechnung ausschlaggebend, denn Wasser ist nicht gleich Wasser.

    Die OptRF-Methoden sind derzeit für den Auslauf von kommunalen Kläranlagen entwickelt. Sie können für die jeweilige kommunale Wassermatrix durch eine Anwenderkalibrierung über Referenzwerte mit Standardverfahren wie Testsätzen optimiert werden. Je nach der Zusammensetzung von Oberflächengewässern und Abwasser in Kleinkläranlagen sind die Methoden nach Überprüfung und Verifizierung mit Referenzverfahren auch hier einsetzbar.

    OptRF: Wie funktioniert das? Ist das was für mich? Was muss ich beachten? Details finden Sie in unserer OptRF-Analysenbeschreibung.

    UVT und SAK

    Für die Kontrolle der UV-Desinfektion sowie der Überwachung der organischen Belastung gewinnen diese Parameter immer mehr an Bedeutung: Insgesamt stehen 5 Methoden mit und ohne Trübungskorrektur zur Verfügung. Alles Wissenswerte über SAK finden Sie hier als Teil unseres Waterworld Photometrie-Lexikons: „b SAK ist nicht gleich SAK”.

    Bewährte Routine-Analytik und breitgefächerte Applikationsunterstützung

    Einfach Messen: photoLab® 7600 UV-VIS von 190 – 1100 nm wie das VIS-Gerät photoLab® 7100 unterstützt schnellste und kostengünstige Routineanalytik durch den Einsatz von barcodierten Testsätzen in Rund- und Rechteckküvetten. Über 220 Methoden stehen für die Wasseranalytik, Galvanik und allgemeine Laboranalytik zur Verfügung.

    Umweltparameter wie Chlorophyll und Applikationsverfahren für Lebensmittel- und Getränkeindustrie werden mit programmierten Methoden und einer umfangreichen Programmiermöglichkeit unterstützt. Mit Multiwellenlängen-, spektralen und Kinetikmessungen eignet sich das Gerät für gemischte Anwendungen ebenso wie für Forschung und Lehre.

    photoLab® color: Farbmessung statt Farbwahrnehmung

    Über die optionale PC-Software photoLab® color + Data spectral steht eine umfangreiche Farbanalytik und ein bequemes Datenmangement zur Verfügung.

    IQ LabLink

    IQ LabLink bietet eine komfortable Verbindung der WTW-Online- mit der Labormessung für maximale Messsicherheit: Für den Matrixabgleich können Messdaten vonIQ SENSOR NET Sensoren (VARiON®) via USB-Stick direkt in photoLab® 7600 UV-VIS und wieder zurück übergeben werden: dank Sensorkennung und ohne Kabelsalat, verwechslungssicher!
  • Technische Daten
    Wellenlängenbereich 190 - 1100 nm
    Optik Gittermonochromator mit Schrittmotor und Referenzstrahl
    Lampe Xenon Blitzlampe
    Display Farbdisplay 7" mit Hintergrundbeleuchtung für umfangreiche graphische Auswertung
    Bandbreite 4 nm
    Messmodi Konzentration, Extinktion, % Transmission, Kinetik und Spektren in Extinktion, %Transmission, Multiwellenlängen- und Mehrschrittmessungen
    Scangeschwindigkeit 700-2000 nm/min,  Scans in 1, 2, 5, 10 nm-Schrittenfreiwählbarer Wellenlängenbereich
    Wellenlängengenauigkeit/-reproduzierbarkeit ± 1 nm / < 0,5 nm
    Photometrische Genauigkeit/ Reproduzierbarkeit - 0,003 E für E < 0,600; 0,5% der Anzeige für 0,600 < E < 2,000
    Photometrische Linearität < 1 % bei A ≤ 2.000 im Bereich 340 ... 900 nm
    Streulicht < 0,1 %T bei 220 nm mit NaI, < 0.05 % Transmission bei 340 und 408 nm mit Kantenfilter
    Barcode Automatische Methodenerkennung  für 16 mm Rund- und 10, 20, 50 mm Rechteckküvetten
    Küvetten  16 mm rund, Rechteck 10 mm, 20 mm, 50 mm mit automatischer Küvettenerkennung für automatische Messbereichsumschaltung
    Datenspeicher 5000 Messwerte, Spektren und Kinetik ca. 40 MB => ca. 500 Spektren (300 – 900 nm) und 400 Kinetiken mit 150 Messwerten
    Methoden und Profile > 250 programmierte Methoden, 1000 eigene Methoden, 20 Profile je für Kinetik und Asporptionsspektrum, umfangreiche Programmiermöglichkeit
    Schnittstellen / Update 1 USB-A, 1 USB-B, 1 Ethernet / Update via via Internet und USB-Stick
    Schutzart IP 30 sowie Schutzablauf in den Optikschächten 
    Netzanschluss Universelles Netzkabel, optionale Versorgung mit Adapterkabel für Autobatterie
    Temperaturbereich Einsatz +10°C bis +35°C, Lagerung: -25°C bis +65°C
    Gewicht / Abmessungen ca. 4,5 kg / 404 x 197 x 314 (BxHxT)
    Zubehör PC-Software zur bequemen Datenauswertung, Feldkoffer, Prüfmittel zur Analytischen Qualitätssicherung

Downloads

Firmware-Update V4.03

Aktualisierung der Gerätesoftware für Filterphotometer (für Geräte mit Seriennummer ab einschließlich 1423xxxx möglich).

V4.03:
Wichtige Fehlerbehebung – bei einigen wenigen Geräten kann folgender Fehler auftreten:
Beim Start kommt die Meldung „Küvette ziehen“ ggf. auch ohne gesteckte Küvette
Dann fährt das Gerät nicht weiter hoch und verharrt in diesem Zustand
Ist mit dem Update V4.03 behoben, Update kann wie gewohnt durchgeführt werden

photoLab 7600 UV-VIS

Photometer,
Bedienungsanleitung

photoLab 7600 UV-VIS (Quick Start)

Photometer,
Kurzanleitung

pHotoLab® 6xxx, 7xxx - Software- und Methoden-Update – V2.80 / V2.53 / V2.47

Aktualisierung von Gerätesoftware und Programmen (Methoden) für die Spektralphotometer der Serie photoLab® 6000/7000 (auch: spectroFlex)

Bitte beachten Sie:
Wir empfehlen, das Update immer über USB-Speicherstick auszuführen, da dies die bequemste Arbeitsweise ist.
Außerdem werden dadurch eventuelle Windows-Inkompatibilitäten zwischen PC und photoLab® 6000/7000/spectroFlex generell vermieden.
Software photoLab® 6000 / spectroFlex Software V 2.53
Software photoLab® 7000 Software V 2.80
Methoden photoLab® 6000 / 7000/ spectroFlex Method Data V 2.47

Download- und Installations-Hinweise:
Die zum Download bereitgestellten Daten sind als Zip-Archiv (*.zip) sowie ggf. mit einer PDF mit zusätzlichen Informationen abgelegt.

Download und Installation
Speichern Sie das heruntergeladene Zip-Archiv in einem Verzeichnis Ihrer Wahl
Entpacken Sie alle im Zip-Archiv enthaltenen Dateien in einem Verzeichnis Ihrer Wahl
Zur Installation beachten sie bitte die Bedienungsanleitung und die PDF mit zusätzlichen Informationen zur Version.
Bei Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice: Tel: +49 (0) 881/183-321.
Die überarbeitete Bedienungsanleitung mit Analysenvorschriften stehen in Kürze zur Verfügung.

Versionshistorie – Neuerungen

V2.80 / 2.53 / 2.47:
Verbesserung von Sprachversionen
Methodendaten optimiert für photoLab® 7000 Serie
Sulfat 14548
Sulfat 00617
Sulfat 14564
Kalium 14562
Kalium 00615

V2.65 / 2.53 / 2.45:
ADMI Erweiterung des Messbereichs bis 1000
Optimierungen der Methodendaten

Methode, Test Modell, Test, Änderung

232, 117244, Cobalt, Neu

233, 117236, Fluorid (SPADNS, As frei), Neu

234, 117243, Fluorid (SPADNS, As frei), Neu

56, 14848, Phosphat 0,005 mg/l – 5.00 mg/l,  Zitierform PO4-P

231, 02552, Tenside, anionisch, Änderung Zitierformen

182, Susp.solids / Suspended Solids, 5 – 750 mg/l TSS

184, 01739, Mangan, Nicht mehr verfügbar

205, 19250, Cyanursäure, Nicht mehr verfügbar

76, 14557, Fluorid, Nicht mehr verfügbar

V2.52 / 2.52 / 2.31:
OptRF: Verdünnung verwerfen/beibehalten ist einstellbar
OptRF: ID für Anwenderkalibrierung eingeführt
OptRF: Aktives Profil im Messfenster immer anzeigen
OptRF: Aktives Profil bei Ausdruck des Messwerts ausgeben
OptRF: Aufruf Anwenderkalibrierung aus Kontextmenü
Favoritenliste für manuelle Store-ID (nur photoLab 7x00)
Sprachabhängige Umschaltung für Zitierformen & Modell


V2.40 / 2.40 / 2.30:
Neu: OptRF Kalibrierprofile zur Anwenderkalibrierung verschiedener Probenorte
OptRF: Eingabe von Werten mit mehr als zwei Stellen bei der Anwenderkalibrierung (u.a. Nitrit-Referenzwerte)
Favoritenliste für letzte Methode => F3 ruft die letzten Methoden auf
Auto-Store-erlaubt Namensvergabe bei mehreren Probenorten mit automatischem Hochzählen für vereinfachte ID-Zuweisung
Mehr Sprachen und OptRF Ergänzung in Indonesisch, Malayisch, Koreanisch, Türkisch, Russisch, Vietnamessich
Neue Methoden:
2530: UVTs mit Trübungskorrektur
2531: UVTt ohne Trübungskorrektur
2532: SACs mit Trübungskorrektur
2533: SACt ohne Trübungskorrektur
2534: SAC436 mit Trübungskorrektur


V2.28 / 2.30 / 2.23:
Optimierungen
weitere Sprachen (Chinesisch, Traditionelles Chinesisch, Norwegisch, Rumänisch, Spanisch, Niederländisc

Close