Phosphat

Phosphatmessung mit WTWPhosphorverbindungen – vor allem Ortho-Phosphat PO43- – gelten in der Mehrzahl der stehenden und fließenden Gewässer als der limitierende Nährstoff. Eine Konzentrationszunahme durch erhöhten Eintrag (Abwasser, Bodenabschwemmung, etc.) bedeutet unmittelbar eine höhere Nährstoffbelastung = „Eutrophierung“ des Gewässers mit den bekannten Auswirkungen wie verstärktes Algenwachstum, Sauerstoffzehrung bis hin zu O2-freien Verhältnissen in der Tiefenzone, etc..

Phosphor tritt in natürlichen Wässern in 3 Fraktionen auf:

  • anorganisches, gelöstes Ortho-Phosphat
  • gelöste organische Phosphorverbindungen
  • partikulärer Phosphor (in Biomasse gebunden oder an Partikeln anlagernd),

Ihre Summe ergibt den für die Überwachung des Kläranlagenablaufs wichtigen Gesamt-Phosphorgehalt Pges.

Analyzer P 700 IQ

Analyzer P 700 IQ

Zur kontinuierlichen Messung von Ortho-Phosphat auf Kläranlagen 

Zum Produkt

IQ SENSOR NET

IQ SENSOR NET

Messsystem für jede Kläranlage für bis zu 20 Parameter, darunter auch Ortho-Phosphat. 

Zu den Produkten

photoFlex<sup>®</sup> STD

photoFlex® STD

Multiparameter-Photometer mit über 10 Methoden für Phosphat, leicht transportierbar 

Zum Produkt

photoLab<sup>®</sup> 7100 VIS

photoLab® 7100 VIS

Spektralphotometer zur Messung von Phosphat im Labor 

Zum Produkt

 

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne 

Kontakt

Close