• 23.07.2019
  • WTW, Prozess-Segment

Phosphat messen, fällen, regeln

Phosphat messen, fällen, regeln

ab jetzt erhältlich

Orthophosphat-Messung mit dem neuen Alyza IQ PO4

Ein wichtiger Kostenfaktor in der Kläranlage ist die chemische Phosphatfällung. Um eine Reduzierung der Fällmittelkosten ohne Überdosierung zu erreichen ist dafür eine kontinuierliche und verlässliche PO4-Messung essentiell. Da für diesen Parameter keine Sensoren erhältlich sind, müssen nasschemische Analysatoren verwendet werden. Diese zeichnen sich meist durch einen hohen Reagenzienbedarf sowie Wartungsintensität aus.

Mit dem einzigartigen Alyza IQ PO4 setzten wir neue Maßstäbe in Sachen nasschemischer Analysatoren. Im Vergleich mit den bisherigen Generationen von WTW-Analyzern wird dies am Beispiel des Reagenzienverbrauchs besonders deutlich:

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Minimaler Reagenzienverbrauch – kaum Abfall
  • Geringster Wartungsaufwand – 10 min alle 3-6 Monaten (je nach Messintervall)
  • Sie haben die Wahl – Service Vertrag ja oder nein
  • Zuverlässige Messergebnisse auch im untersten Messbereich

Weitere Merkmale im Überblick:

  • Robuste Gelbmethode (Molybdat-Vanadatmethode)
  • Anschluss an das IQ Sensor Net
  • Installation von PO4-Analyzer direkt am Beckenrand
  • Ein- und Zweikanal-Versionen verfügbar
  • Sicheres und praktisch tropffreies Austauschen der Chemikalien
  • Optimierte Bedienoberfläche und Eigendiagnostik

Wollen Sie mehr über unseren neuen Analyzer erfahren?

Dann nehmen Sie an unserem Webinar zur Produkteinführung teil: 

Produkteinführung in Deutsch
am 17.09.2019, 10–11 Uhr

Jetzt anmelden!


Details zum Alyza IQ PO4 und zu den verfügbaren Varianten lesen Sie bitte auf der Produktdetailseite.

...weiterlesen


Mehr zur neuen Technologie erfahren Sie auf der Übersichtsseite zur Alyza IQ SerieDort steht auch eine Produktbroschüre zum Download für Sie bereit.

... weiterlesen

Close